• Die Sitzung dauert etwa 90 Minuten
  • 10 Sitzungen im Abstand von 2-3 Wochen werden als Basisarbeit empfohlen.
  • Eine Stunde beginnt mit einem Gespräch, in dem die persönlichen Anliegen und Erwartungen geklärt werden.
  • Danach folgt die visuelle Analyse der Körperstruktur, meistens im Gehen und Stehen. Aufgrund der Analyse wird der Behandlungsplan erstellt.
  • Alle 10 Sitzungen bauen systematisch aufeinander auf. Jede einzelne Sitzung ist jedoch auch ein in sich geschlossener Vorgang mit dem Ziel, den Körper „ein Stück mehr“ ins Lot zu bringen.
  • Während der Behandlung werden mit sensiblem und gezieltem Druck die Faszien gelöst. Das erfolgt hauptsächlich im Liegen, teilweise auch im Sitzen und Stehen.
  • Die strukturelle Basisarbeit am Körper wird mit einer Arbeit an der Inneren Haltung begleitet.
  • Sie entdecken, dass die Körperhaltung nicht nur eine funktionale Haltung ist, sondern Ausdruck der Einstellung zu sich und der Welt.
  • Die meist unbewussten Überzeugungen werden durch einen achtsamen Prozess entdeckt und durch eine Regulierung von Stress- und Traumasymptomen im Nervensystem gelöst.
Download
SKT Flyer
SKT_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.5 KB