Somatic Memory

In der Kursreihe SomaticMemory erlernen Sie wirkungsvolle Techniken in Verbindung mit jüngsten Forschungserkenntnissen zu den psychophysiologischen Aspekten bei Stress & Traumata anzuwenden. Die SomaticMemory Methode wird sowohl im Beratungs- als auch im klinischen Therapiekontext eingesetzt. Sie versteht sich als Ergänzung oder Vertiefung bereits bestehender Methoden und kann jederzeit mit anderen Ansätzen kombiniert werden. Im Mittelpunkt steht die Förderung eigener Ressourcen und die Wiedergewinnung von existentiellen Fähigkeiten, wie die Körperwahrnehmung, den gesunden Kontakt mit dem Schutzsystem, die Verarbeitung von Stress- und Trauma Symptome (Selbstregulation) und eine Verbesserung der Bindungs- und Beziehungsfähigkeit.

Neuer Kurs 2018

SM 1 :  31.01. - 04.02.2018